Die Estetalschule auf dem Weg in die Zukunft

Im letzten Schuljahr durften 16 Schülerinnen und Schüler an berufsorientierenden Projekten im MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) in der Zukunftswerkstatt in Buchholz teilnehmen.

Sie arbeiteten am Bau von Quadrocoptern, analysierten die Bestandteile von Brot, entwickelten Apps für ihr Handy, erkundeten den Umgang mit CNC-Maschinen und 3D-Druckern und bauten künstliche Muskeln aus Nitinol, einer Formgedächtnis-Legierung aus Nickel und Titan.

Für das Projekt „Künstlicher Muskel“ gewann unser Team den 3. Preis beim Präsentationswettbewerb Student Slam, der von der Zukunftswerkstatt und der Verdieck-Stiftung ausgeschrieben worden war. Das Bild entstand während der Feier zur Preisverleihung.

Wir gratulieren herzlich den Preisträgern unserer Schule Anna Böttcher, Till König, Maja Noreiks und Levi Stegmann (nicht im Bild).

Dieser Beitrag wurde unter Berufsorientierung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.