Schulprofil

Die Estetalschule ist eine Oberschule mit zurzeit etwa 440 Schülern, die in 19 Klassen unterrichtet werden. Die Hauptschule wird bis zur 10. Klasse geführt, die Realschule ist zwei- bzw. dreizügig. Wir sind ein junges Kollegium mit ca. 35 Lehrerinnen und Lehrern. Unsere Schule liegt im ländlichen Umfeld, die Nähe der Großstadt ist dennoch unverkennbar (ca. 30 Minuten Autofahrt nach Hamburg).

Estetalschule_2012-12-26

Wir unterrichten nach einem integrativen pädagogischen Konzept, d.h. dass die verschiedenen Schulformen (Haupt-, Real- und Oberschule) nicht im Vordergrund stehen sollen. Dafür stehen ein gemeinsamer Schulvertrag, eine gemeinsame Schulordnung, eine gemeinsame Gebäudenutzung, eine gemeinsame Schulkleidung, ein übergreifendes AG-Angebot und ein integrierter Unterricht in den Wahlpflichtkursen. Der Einsatz der überwiegenden Mehrheit unserer Lehrkräfte erfolgt in allen drei Schulformen. In den Jahrgängen 5 bis 7 liegt der pädagogische Schwerpunkt beim Aufbau von Sozialkompetenz und Methodentraining. Unsere Schule arbeitet erfolgreich mit Konfliktlotsen. In den Klassen 8 bis 10 hat die Vorbereitung auf die Berufswelt Vorrang. In diesen 3 Schuljahren finden daher insbesondere Betriebspraktika, Berufsinformationstagen und Bewerbungstrainings statt.

Unsere Schule wurde 2004 gegründet. Die Grundschule wurde zu diesem Zeitpunkt abgetrennt und eigenständig. Aus einer Hauptschule mit Orientierungsstufe wurde unsere Haupt- und Realschule, die Estetalschule Hollenstedt. Die Abschlussklassen werden in den im Grundschulgebäude angemieteten Räumen auf ihren Abschluss intensiv vorbereitet. Alle anderen Schülerinnen und Schüler nutzen unser Hauptgebäude aus dem Jahre 2002 bzw. einen Erweiterungsbau des Jahres 2006.

Die Estetalschule ist modern ausgestattet. Es gibt Fachräume für Chemie, Physik, Musik, Kunst und Werken. Ergänzt werden diese durch eine Küche, die Aula mit Bühne, der Schülerbücherei und zwei EDV-Räumen (je 25 PC mit Windows 7, MS-Office 2010). Wir haben sechs Active-Boards im Einsatz und können alternativ auf elf Beamer zugreifen. Unserem Sportunterricht stehen zwei große, gepflegte Sporthallen, zwei Außensportplätze mit Laufbahn und Sprunganlage, ein beheiztes Freibad, ein Kleinfußballfeld und ein Beach-Volleyball-Platz zur Verfügung.

Wir bemühen uns um die Erschließung weiterer Ressourcen. Unterstützung von außen und eine effektive Vernetzung schaffen interessante Möglichkeiten zur Gestaltung des Schulalltags. Eltern betreiben sehr erfolgreich in den großen Pausen einen Schulkiosk mit dem Angebot eines preiswerten, gesunden Frühstücks. Unsere Schulsozialarbeiterin ist gleichzeitig Gemeindejugendpflegerin und schlägt damit eine Brücke zur Jugendarbeit. Im Rahmen der Jugendarbeit wird der pädagogische Mittagstisch, der in den Räumen unserer Schule statfindet, von der Max-Schmeling-Stiftung finanziert. Die Kreisvolkshochschule Harburg startet im September in Kooperation mit der Estetalschule ihre Kurse, bei denen auch Unterrichtsangebote für unsere Schüler dabei sein werden.

Die Estetalschule ist eine Schule, die Lust macht, sich zu engagieren. Wir freuen uns über jeden, der sich für unsere Schülerinnen und Schüler einsetzt und hilft, unsere Schule zu einem effektiven Lernort zu machen.