Schulinterne Berufsinformationsbörse

Verschiedene Betriebe aus der Samtgemeinde Hollenstedt und der näheren Umgebung präsentieren sich mit kleinen Ständen in der Aula. Der Schwerpunkt liegt darauf, dass die SchülerInnen mit den Vertretern der Betriebe ins Gespräch kommen. Die Anzahl der teilnehmenden Betriebe variiert zwischen 25 und 35.

Die SchülerInnen besuchen mit selbst entwickelten Fragebögen 2-3 Wunschbetriebe und stellen schwerpunktmäßig Fragen zum Bereich Praktika. Ziel der Veranstaltung ist, dass die SchülerInnen Kontakt mit Erwachsenen aus der Arbeitswelt aufnehmen und mit diesen ins Gespräch kommen. Hierdurch sollen für die Zukunft Hemmschwellen abgebaut werden, sodass es den SchülerInnen später leichter fällt, auf potentielle Arbeitgeber zuzugehen. Dafür müssen nicht zwangsläufig die Wunschberufe aller SchülerInnen vor Ort vertreten sein. Zudem sollen unsere SchülerInnen hier aber natürlich auch Informationen aus erster Hand über Berufe und mögliche Praktikumsplätze erhalten, um ihre Vorstellungen der beruflichen Zukunft mit der Realität abzugleichen.

Die SchülerInnen der 10. Klassen dürfen auf freiwilliger Basis an der Schulinternen Berufsinformationsbörse teilnehmen.

 

Die SchülerInnen müssen den ggf. versäumten Unterrichtsstoff eigenständig nacharbeiten.