Berufswahlordner

Jeder Schüler der Estetalschule muss einen Berufswahlordner führen, der in Klasse 5 oder 6 unter Anleitung der KlassenlehrerInnen angelegt und bis zur 10. Klasse gepflegt wird.  Dieser Ordner umfasst sämtliche die Berufsorientierung betreffende Dokumente und begleitet den Schüler / die Schülerin u.U. bis an eine weiterführende Schule bzw. in die Ausbildung.

In Klasse 10 ist der vollständig geführte Berufswahlordner Teil der fachspezifischen Wirtschaftszensur.

Bestandteile des Berufswahlordners sind u.a. Arbeitsblätter zur Selbsteinschätzung von Stärken aber auch Schwächen. Die SchülerInnen werden zusätzlich  von anderen Personen eingeschätzt, z.B. Eltern, Klassenkameraden. Übereinstimmungen sowie Abweichungen werden im Nachhinein besprochen.

Diese Arbeitsblätter sollen einmal pro Halbjahr von Klasse 5 bis 10  von den SchülerInnen ausgefüllt und mit den vorhergehenden verglichen werden, um Veränderungen im eigenen Profil zu erkennen und darauf im Hinblick auf Berufswünsche reagieren zu können.